mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter

We have: 25 guests online
Your IP: 54.224.172.145
 , 
Today: Aug 23, 2017
toggle

Seminar:
Ganganalyse bezogen auf den Fuß
Wie verändert sich das Gangbild bei Fehlstellungen am Fuß und bei Neuropathie?

3 Punkte

Bereits beim Betreten der Praxis durch den Patienten lassen sich durch das Gangbild wichtige
Rückschlüsse auf ein mögliches Krankheitsbild des Patienten schließen

Gehen ist eine in der Evolution und bezogen auf das heutige Leben wichtige Funktion zur Fortbewegung des menschlichen Körpers. Der menschliche Gang ist dabei ein  hochkomplexer Ablauf: bei jedem Schritt, den wir machen, müssen tausende von Informationen im Gehirn verarbeitet werden.
Beim Gehen nimmt der Fuß im Gegensatz zum übrigen Körper eine Schlüsselrolle ein. Wenn es hier zu Fehlern beim Ablauf kommt, führt dies zu Veränderungen im Gangbild des ganzen Körpers und wiederum zu vielfältigen strukturellen Schäden am ganzen Körper. Krankheitsbilder können strukturelle, psychische, neurologische sowie Stoffwechselerkrankungen sein.

Seminarinhalt:

  • Theorie der Ganganalyse
  • Was ist ein „normales“ Gangbild?Abweichungen des Gangbildes bei Erkrankungen des Fußes und des neurologischen Systems: z. B. bei Polyneuropathie
  • Gelenktestungen
  • Aufbau und Vorbereitung einer Ganganalyse
  • Praktisches Arbeiten: gegenseitiges Auswerten von Gangbildern der Kursteilnehmer
  • Dokumentation
  • Abrechnung

Seminarablauf:

• Theorie der Ganganalyse

o Was ist ein normaler Gang?
o Abweichung des Gangbildes bei Erkrankungen des Fußes und des neurologischenSystems (z. B. Polyneuropathie)
o Materialien
o Dokumentation
o Ausführung einer Ganganalyse (Theorie)

• Praktischer Teil:

o Gelenktestungen bezogen auf die Ganganalyse
o Aufbau und Vorbereitung einer Ganganalyse
o Praktisches Arbeiten (Auswerten von Gangbildern der Kursteilnehmer)

• Dokumentation
• Abrechnung